Praxishilfen

DatumTitelTypGröße
01.08.2016Arbeitshilfe VollmachtsdatenbankDokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument201 kb
26.07.2016Modernisierung des Besteuerungsverfahren: Was gilt ab wannDokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument362 kb
18.12.2014Prasixhilfe DStV: Der StB in der Krise des MandantenDokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument441 kb
01.07.2014Praxishilfe JahresabschlusserstellungDokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument6984 kb
01.07.2014Broschüre Praxiserwerb und -nachfolgeDokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument855 kb
01.07.2014Broschüre Marketing in der StB-KanzleiDokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument2082 kb
01.07.2014Broschüre StBVVDokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument457 kb
01.07.2014Arbeitshilfe KirchensteuerabzugsverfahrenDokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument397 kb
10.02.2014Arbeitshilfe verbunden mit einem Muster-Begleitschreiben zur Autorisierung für die VollmachtsdatenbankDokument nur für Mitglieder downloadbarZIP gepacktes Dokument575 kb
26.08.2012Für diesen Download liegt eine Beschreibung vor. Bitte klicken Sie auf das Symbol, um diese anzuzeigen.DStV-Info-Broschüre "Der Steuerberater in der Insolvenz des Mandanten"
Das richtige Verhalten des Steuerberaters in Bezug auf Hinweispflichten, Strafbarkeitsrisiken und die Sicherung der Gebührenansprüche.

In letzter Zeit ist verstärkt zu beobachten, dass Insolvenzverwalter versuchen, den Steuerberater eines insolventen Unternehmens wegen angeblicher Verletzung von Hinweis- und Aufklärungspflichten in Anspruch zu nehmen.

Der Rechts- und Berufsrechtsausschuss und die Berufsrechtsabteilung des DStV haben sich dieser Thematik angenommen. Die vorliegende Broschüre fasst die Arbeitsergebnisse zusammen, indem sie zum einen die maßgeblichen Aufklärungs- und Hinweispflichten des Steuerberaters aufzeigt und zum anderen mögliche Haftungsfragen und Strafbarkeitsrisiken sowie Gefahren des Verlusts von Gebührenansprüchen näher darstellt.
Dokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument703 kb
29.06.2012Für diesen Download liegt eine Beschreibung vor. Bitte klicken Sie auf das Symbol, um diese anzuzeigen.Praxishilfe Praxiswert-Prognose
Wie wirtschaftlich ist meine Praxis im Vergleich zu anderen Praxen, wie zukunftsfähig ist sie morgen noch?

Die Literatur zur Unternehmens- und Praxisbewertung ist fast unübersehbarund darüber hinaus auch nicht unstrittig. Das führt zu der Frage: „warum sollte ich eine aufwändige Bewertung vornehmen, wenn doch alles bestritten wird?“ Erfahrungsgemäß wird der Zeitaufwand für eine konkrete Analyse bzw. detaillierte Bewertung gescheut.

Wir wollen für unsere Mitglieder Berater des Beraters Lotse in die berufliche Zukunft sein.

Die PZI-Checkliste ermöglicht aber - im Schnelldurchgang - jährlich einen Index zu ermitteln, der die Zukunftsfähigkeit der Steuerberater-Praxen abbildet. Die Beantwortung der Fragen wird nicht länger als 5-10 Minuten beanspruchen, der Erkenntniswert übersteigt den Zeitaufwand um ein Vielfaches.
Dokument nur für Mitglieder downloadbarMS Excel Dokument493 kb
20.06.2012Für diesen Download liegt eine Beschreibung vor. Bitte klicken Sie auf das Symbol, um diese anzuzeigen.Praxishilfe DSTV Personalmangement
Personalmanagement ist Chefsache - und sollte mit oberster Priorität verfolgt werden! Denn Arbeitskraft ist ein kostbares Gut - gerade in einer Gesellschaft, die in erster Linie auf die Ressource Bildung zurückgreifen muss.

Angesichts des bereits begonnenen demografischen Wandels und des zu befürchtenden Fachkräftemangels muss dem Personalmanagement oberste Priorität eingeräumt werden, um sich mittel- und langfristig dem Wettbewerb stellen zu können. Es wäre fahrlässig, diesem Thema in der täglichen Routine nicht genug Aufmerksamkeit zu widmen. Es ist wichtig, schon heute ein Gesamtkonzept für eine strategische, professionell-systematische und zukunftsfähige Personalpolitik zu entwickeln, um sich rechtzeitig mit qualifizierten und motivierten Mitarbeitern1 auf zukünftige Herausforderungen einstellen zu können - hierfür lohnt es, Kapazitäten zu schaffen! Auch wenn Sie diese Ressourcen traditionell vielleicht nicht haben, sollten Sie diese in größerem Ausmaß für Personalüberlegungen bereitstellen, denn bereits heute gilt es, sich um qualifizierten Nachwuchs zu bewerben. Benötigen Sie in diesem Bereich Unterstützung, zögern Sie nicht, Ihre Berufsverbände anzusprechen und um materielle Hilfsmittel, z.B. durch entsprechende Führungsseminare, zu bitten. Dieser Leitfaden ist eine erste Einführung in die Thematik des Personalmanagements, soll Sie von der Wichtigkeit dieses Themas überzeugen und für die notwendigen Überlegungen eine erste Orientierungshilfe bieten.
Dokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument863 kb
04.06.2012Praxishilfe RisikoberechnungDokument nur für Mitglieder downloadbarMS Excel Dokument27 kb
27.07.2011Für diesen Download liegt eine Beschreibung vor. Bitte klicken Sie auf das Symbol, um diese anzuzeigen.Krisen vorbeugen - Krisen bewältigen
Als Inhaber eines kleinen oder mittelständischen Betriebes wissen Sie, dass es oft nicht leicht ist, die ersten Anzeichen einer Krise zu erkennen und die geeigneten Mittel zu finden, ihr entgegenzutreten. Aus unserer Erfahrung heraus wird fachkundige Beratung oft erst zu einem Zeitpunkt gesucht, zu dem (auch aufgrund von Steuerrückständen) die Krise im Unternehmen bereits so weit fortgeschritten ist, dass es kaum noch ein Zurück gibt. Darum möchten wir Ihnen mit diesem Heft einen leicht verständlichen Überblick über die häufigsten Krisenursachen und die wichtigsten Schritte zu ihrer Überwindung geben.
Dokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument533 kb
05.07.2011Info zu unzulässigen Fragebogen der FinanzverwaltungDokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument295 kb
22.02.2011Praxishilfe "Vereinbare Tätigkeiten"Dokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument252 kb
22.02.2011Praxishilfe Vereinbare TätigkeitenDokument nur für Mitglieder downloadbarAdobe PDF Dokument252 kb
06.11.2009Excel-Tool "Auftragsplanung" Dokument nur für Mitglieder downloadbarMS Excel Dokument155 kb
26.01.2009Für diesen Download liegt eine Beschreibung vor. Bitte klicken Sie auf das Symbol, um diese anzuzeigen.Excel-Tool "Vorkalkulation mit Erläuterungen"
Zur Ermittlung der verrechenbaren Stundensätze und der tatsächlichen Lohnkosten des Arbeitnehmers hat der Fachbeirat Kanzleimanagement eine Excel-Berechnungs-Tabelle entwickelt, die Ihnen u.a. als Kalkulationsgrundlage zur Deckungsbeitragsrechnung dienen kann.
Dokument nur für Mitglieder downloadbarMS Excel Dokument53 kb
27.11.2008Für diesen Download liegt eine Beschreibung vor. Bitte klicken Sie auf das Symbol, um diese anzuzeigen.Geldverkehrsrechnung
Überschlägige Berechnung nach §4 Abs.3 EStG

Haftungsausschluß:
Wir bemühen uns, aktuelle und zutreffende Informationen bereit zu stellen, übernehmen jedoch keinerlei Haftung für die Angaben auf dieser Website.

Wir weisen darauf hin, dass diese Angaben
-lediglich allgemeine Informationen sind
- die nicht notwendigerweise umfassend, komplett oder aktuell sind
- teilweise mit anderen Websites verbunden sind, die von uns aus nicht beeinflusst werden können und für die wir keine Verantwortung übernehmen
- keine Rechtsberatung im Einzelfall ersetzen können und auch nicht wollen.

Dokument nur für Mitglieder downloadbarMS Excel Dokument49 kb
20.07.2008Für diesen Download liegt eine Beschreibung vor. Bitte klicken Sie auf das Symbol, um diese anzuzeigen.Praxenvergleich
Praxenvergleich 2007 - Strukturdaten und Zukunftsperspektiven der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe.

Die Datei enthält folgende Dokumente
- Anschreiben
- DStV-Praxenvergleich-2007.xls
- Informationen zur Nutzung
Dokument nur für Mitglieder downloadbarZIP gepacktes Dokument1385 kb
Mitglied des Deutschen Steuerberaterverbandes
StBdirekt
IWW Institut / Einspruch Aktuell
© 2012-2016 StBV - Steuerberaterverband Westfalen-Lippe e.V. - Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008