Interessenvertretung mit und durch den Deutschen Steuerberaterverband (DStV)

Der Steuerberaterverband Westfalen-Lippe vertritt die Interessen des Berufsstandes nicht nur auf regionaler Ebene. Durch die Mitgliedschaft im DStV werden die Interessen von rund 36.500 Berufsangehörigen zu bundeseinheitlichen Positionen gebündelt und auf nationaler und internationaler Ebene vertreten. Diese starke politische Position nutzt der DStV zur Einflussnahme in steuer-, berufs- und wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen und versteht sich mit den Landesverbänden als Mitgestalter für das aktuelle und zukünftige Umfeld des Berufsstandes. Auch auf europäischer Ebene setzt sich der DStV über die europäische Berufsorganisation European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) für die deutschen Berufsangehörigen der steuerberatenden Berufe ein.
Nachfolgend finden Sie die aktuellsten Beiträge des DStV zur Interessenvertretung.


Notifizierung: Besser kein Beschlussrecht für die EU-Kommission - DStV und BStBK beziehen gemeinsam Stellung
Mi, 20 Juni 2018

Der DStV und die BStBK wenden sich nochmals gemeinsam mit einem Brandbrief zur Reform des Notifizierungsverfahrens an das BMWi, die ständigen Vertretungen in Brüssel und an Abgeordnete des Europaparlaments: „Verhindert das Beschlussrecht für die EU-Kommission!“ Es verstieße gegen europäisches Recht.

Ganzen Beitrag lesen

ETAF entwickelt sich positiv
Di, 12 Juni 2018

Am 23.5.2018 fanden in Brüssel eine Board-Sitzung und die diesjährige Generalversammlung der European Tax Adviser Federation (ETAF) statt. Unter der Leitung von ETAF-Präsident Philippe Arraou diskutierten Vertreter der Mitgliedsorganisationen aus Deutschland, Frankreich und Italien über den weiteren Ausbau des europäischen Verbands der regulierten Steuerberaterberufe in der Europäischen Union. Für den DStV nahmen StB/WP Prof. Dr. Hans-Michael Korth und RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke an den Beratungen teil.

Ganzen Beitrag lesen

Richtlinienvorschlag zur Festlegung eines Notifizierungsverfahrens:Unklare Rechtsfolgen für die Mitgliedstaaten vermeiden;Geltende EU-Rechtsgrundsätze beachten
Mo, 11 Juni 2018

I. HintergrundDer Richtlinienvorschlag zur Festlegung eines Notifizierungsverfahrens für dienstleistungsbezogene Genehmigungsregelungen und Anforderungen [KOM (2016) 821 final] ist Teil des am 10. Januar 2017 vorgestellten Dienstleistungspakets der Europäischen Kommission.Aktuell finden...

Ganzen Beitrag lesen

Erfolgreiche ETAF-Konferenz über die Besteuerung der digitalen Wirtschaft: Suche nach gemeinsamen Lösungen
Fr, 01 Juni 2018

Erfolgreiche ETAF-Konferenz in Brüssel! Am 23.5.2018 nahm der DStV neben weiteren 100 Vertretern aus Politik, Ministerien, Verbänden und Wirtschaft an einer hochkarätigen Konferenz, zu Fragen einer fairen Besteuerung in einer digitalisierten Welt teil.

Ganzen Beitrag lesen

DStV befürwortet EU-Vorschlag zur Einführung eines vorinsolvenzlichen Restrukturierungsverfahrens
Mi, 23 Mai 2018

Die EU-Kommission schlägt die Einführung eines vorinsolvenzlichen Restrukturierungsverfahrens vor. Am 22.11.2017 hat die EU-Kommission ihren Vorschlag für eine Richtlinie über präventive Restrukturierungsrahmen, die zweite Chance und Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz von Restrukturierungs-, Insolvenz- und Entschuldungsverfahren und zur Änderung der Richtlinie 2012/30/EU veröffentlicht (COM(2016)723 final). Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) hat sich nun gegenüber den zuständigen Ausschüssen und Mitgliedern des Europaparlaments geäußert und seine Anmerkungen und Kritiken zum Richtlinienentwurf mitgeteilt.

Ganzen Beitrag lesen

DStV im Austausch mit der EU-Kommission zu den länderspezifischen Reformempfehlungen 2018
Mi, 23 Mai 2018

Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) kritisiert die „Deregulierungseuphorie“ der EU-Kommission. Der DStV hat am 26.4.2018 an einem vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) organisierten Austausch mit der EU-Kommission zum Länderbericht Deutschland für das Jahr 2018 in Berlin teilgenommen und seine Bedenken der EU-Kommission zum überzogenen und inhaltlich nicht überzeugenden Deregulierungsansatz vorgetragen.

Ganzen Beitrag lesen

Stellungnahme des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV) zu den länderspezifischen Reformempfehlungen der EU-Kommission (2018)
Mo, 14 Mai 2018

Sehr geehrte Frau Jorna,in ihrem Länderbericht vertritt die EU-Kommission die Auffassung, dass in Deutschland nach wie vor hohe berufsrechtliche und verwaltungstechnische Anforderungen die grenzüberschreitende Dienstleistungserbringung einschränken. Der Markt für Dienstleistungen könne so...

Ganzen Beitrag lesen

Stellungnahme des Deutschen Steuerberaterverband e.V. (DStV) zum Vorschlag für eine Richtlinie über präventive Restrukturierungsrahmen, die zweite Chance und Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz von Restrukturierungs-, Insolvenz- und Entschuldungsverfah
Mo, 14 Mai 2018

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Angelika Niebler, MdEP,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) vertritt als Spitzenorganisation die Angehörigen der steuerberatenden, wirtschaftsprüfenden und rechtsberatenden Berufe in der Bundesrepublik Deutschland. Dem DStV gehören 16 Mitgliedsverbände an,...

Ganzen Beitrag lesen

Stellungnahme des Deutschen Steuerberaterverband e.V. (DStV) zum Vorschlag für eine Richtlinie über präventive Restrukturierungsrahmen, die zweite Chance und Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz von Restrukturierungs-, Insolvenz- und Entschuldungsverfah
Mo, 14 Mai 2018

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Angelika Niebler, MdEP,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) vertritt als Spitzenorganisation die Angehörigen der steuerberatenden, wirtschaftsprüfenden und rechtsberatenden Berufe in der Bundesrepublik Deutschland. Dem DStV gehören 16 Mitgliedsverbände an,...

Ganzen Beitrag lesen

Brüssel einigt sich über die Einführung einer Verhältnismäßigkeitsprüfung
Di, 03 April 2018

Politische Einigung zur Einführung einer Verhältnismäßigkeitsprüfung zwischen dem Europaparlament und dem Rat der Europäischen Union in Brüssel erzielt! Im Rahmen ihrer dritten Trilogsitzung konnten sich die beiden Institutionen am 20.3.2018 auf einen Kompromissvorschlag für einen Richtlinientext zur Einführung einer Verhältnismäßigkeitsprüfung bei berufsrechtlichen Regelungen verständigen.

Ganzen Beitrag lesen

Europaparlament lehnt Dienstleistungskarte ab
Di, 03 April 2018

Das kontrovers diskutierte und vom Deutschen Steuerberaterverband e.V. (DStV) von Beginn an vehement abgelehnte Legislativdossier zur Einführung einer europäischen elektronischen Dienstleistungskarte wurde von der Mehrheit der Mitglieder des Binnenmarktausschusses in einer Abstimmung am 21.3.2018 in Brüssel, trotz der zuletzt verstärkten Bemühungen der EU-Kommission für eine Kompromissfindung, abgelehnt.

Ganzen Beitrag lesen

Stellungnahme des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV) zum Richtlinienentwurf zur Einführung einer Europäischen elektronischen Dienstleistungskarte (COM(2016)823 und COM(2016) 824)
Fr, 23 März 2018

Sehr geehrte/r Frau/Herr MdEP,Die Europäische Kommission hat am 10.1.2017 ihr sogenanntes Dienstleistungspaket veröffentlicht, welches reglementierte Berufe, insbesondere im Bereich wichtiger Unternehmensdienstleistungen wie Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung, in den Fokus stellt. In diesem...

Ganzen Beitrag lesen

EU-Anzeigepflicht für Steuergestaltungen: Pandoras Büchse in Brüssel geöffnet
Fr, 16 März 2018

Die Anzeigepflicht für Intermediäre kommt! Der ECOFin Rat hat sich einstimmig auf die europaweite Einführung einer Anzeigepflicht für Intermediäre für grenzüberschreitende Steuergestaltungsmodelle geeinigt. Eine erste Meldung muss gemäß der EU-Richtlinie zum 1.7.2020 erfolgen.

Ganzen Beitrag lesen

UEAPME-Consultation on the European Services e-card
Fr, 09 März 2018

Dear Mr. Hendrickx,Please find as follows the replies of the German Association of Tax Advisers (DStV) to your consultation regarding the proposed directive on the European services e-card.1. Are you aware of any sector that is supporting /interested in the services e-card proposal? Speaking...

Ganzen Beitrag lesen

EU-Dienstleistungspaket rückt näher
Di, 06 März 2018

Während es bei den Richtlinienentwürfen zur Verhältnismäßigkeitsprüfung und zur Reform des Notifizierungsverfahrens in die nächste Phase des Gesetzgebungsprozesses geht, wird das Weiterverfolgen des Richtlinienentwurfs der EU-Kommission zur Einführung einer Europäischen elektronischen Dienstleistungskarte zunehmend kritisch gesehen.

Ganzen Beitrag lesen

DStV zu Gast bei der OECD in Paris
Di, 06 März 2018

Am 8.2.2018 nahm DStV-Europareferent Dr. Jan Trommer in Paris an einer Anhörung der Working Party No. 10 der OECD zu den geplanten Anzeigepflichten für Intermediäre bei CRS-Vermeidungsvereinbarungen und Offshore-Strukturen teil. Der DStV hatte hierzu bereits im Januar 2018 eine Stellungnahme an die OECD übermittelt.

Ganzen Beitrag lesen

Dienstleistungspaket der EU – DStV im Austausch mit der EU-Kommission
Di, 06 März 2018

Am 20.2.2018 kamen DStV-Europareferent Dr. Jan Trommer und Felix Martens, Assistent der Europarechtsabteilung, in Brüssel zu einem intensiven fachlichen Gespräch mit wichtigen Vertretern der Europäischen Kommission zusammen, bei dem es um das von der EU-Kommission vorgelegte und gegenwärtig im Trilog befindliche und stark diskutierte Binnenmarktpaket ging.

Ganzen Beitrag lesen

EFAA startet Umfrage zu Prüfungsdienstleistungen bei KMU
Do, 01 März 2018

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind das Rückgrat der europäischen Wirtschaft. Trotzdem tun sie sich mit dem Zugang zu Krediten und anderen Finanzierungsquellen oft schwer. Prüfungsdienstleistungen können ihnen hierbei hilfreich sein. Doch welche Prüfungsdienstleistungen sind für Europas KMUs besonders relevant? Die EFAA nimmt sich dieser Frage in einer länderübergreifenden Umfrage unter KMU an.

Ganzen Beitrag lesen

Stellungnahme des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV) zum Dienstleistungspaket der Europäischen Kommission (COM(2016) 821, COM(2016) 822, COM(2016)823 und COM(2016) 824)
Mo, 19 Februar 2018

Sehr geehrte/r Frau/Herr,die Europäische Kommission hat am 10.1.2017 ihr sogenanntes Dienstleistungspaket veröffentlicht, welches reglementierte Berufe, insbesondere im Bereich wichtiger Unternehmensdienstleistungen wie Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung, in den Fokus stellt. Das aus drei...

Ganzen Beitrag lesen

Stellungnahme des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV) zum Vorschlag für eine Richtlinie zur Erweiterung des Informationsaustauschs in Steuersachen (COM(2017) 335 final)
Fr, 16 Februar 2018

Sehr geehrte/r Frau/Herr,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) vertritt als Spitzenorganisation die Angehörigen der steuerberatenden, wirtschaftsprüfenden und rechtsberatenden Berufe in der Bundesrepublik Deutschland. Dem DStV gehören 16 Mitgliedsverbände an, in denen über 36.500...

Ganzen Beitrag lesen

Einführung einer Europäischen Dienstleistungskarte – DStV und BStBK beziehen gemeinsam Stellung
Do, 15 Februar 2018

Der DStV hat am 12.2.2018 eine mit der BStBK gemeinsam verfasste Stellungnahme (E 04/18) zur geplanten Einführung einer EU-Dienstleistungskarte an den gesamten Binnenmarktausschuss des Europaparlaments sowie an das zuständige Referat des BMWi übermittelt. In der Stellungnahme wird nachdrücklich auf die aus Sicht beider Organisationen bestehenden berufsrechtlichen Bedenken und die administrativen Probleme hingewiesen, welche sich aus der Einführung einer EU-Dienstleistungskarte i.S.d. ursprünglichen Kommissionsentwurfs ergeben würden.

Ganzen Beitrag lesen

Der DStV im Gespräch mit der EU-Kommission zur Anzeigepflicht von Intermediären
Do, 15 Februar 2018

Am 1.2.2018 kam DStV-Europareferent Dr. Jan Trommer zu einem intensiven fachlichen Gespräch mit Vertretern der Europäischen Kommission in Brüssel zusammen, bei dem es um den von der Kommission vorgelegten und gegenwärtig im Rat der Europäischen Union stark diskutierten Richtlinienentwurf zur Einführung einer Anzeigepflicht für Intermediäre ging.

Ganzen Beitrag lesen

EFAA-MicroBilG-Umfrage zeigt: Steuerberater bemängeln unzureichende Erleichterungen
Mi, 14 Februar 2018

Kommen die Erleichterungen des MicroBilG trotz entgegenstehender Anforderungen – etwa der E-Bilanz – zum Tragen? Der DStV hat sich gemeinsam mit der WPK an einer europäischen Erhebung zum Thema beteiligt. Erste Ergebnisse zeigen: Steuerberater sehen die Erleichterungen durch das MicroBilG teils kritisch.

Ganzen Beitrag lesen

Gemeinsame Stellungnahme der Bundessteuerberaterkammer (BStBK) und des Deutschen Steuerberaterverbandes (DStV) zur geplanten Einführung einer Europäischen Elektronischen Dienstleistungskarte
Mo, 12 Februar 2018

Sehr geehrte/r Frau/Herr MdEP,der Berufsstand der deutschen Steuerberater tritt für ein starkes Europa und eine Vertiefung des Erfolgsmodells Binnenmarkt ein. Der Europäische Binnenmarkt ist Wachstumstreiber und Wohlstandsgarant für alle Mitgliedsstaaten. Die Europäische Kommission hat am...

Ganzen Beitrag lesen

Rechtstreue-Pakt – DStV nimmt Binnenmarkt-Informationsinstrument der EU-Kommission ins Visier
Mi, 07 Februar 2018

Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) hat am 6.2.2018 mit seiner Eingabe E 03/18 kritisch zum Verordnungsentwurf der EU-Kommission, zur Festlegung der Bedingungen und des Verfahrens für ein Binnenmarkt-Informationsinstrument (SMIT) Stellung bezogen. Das SMIT soll zu einer kohärenteren und effizienteren Durchsetzungspolitik der EU-Kommission beitragen, mit der die generelle Einhaltung der Binnenmarktvorschriften und des EU-Rechts im Allgemeinen verbessert werden soll.

Ganzen Beitrag lesen

Erfolg des DStV im Rahmen der Entschließung des Europaparlaments zur Reform der freiberuflichen Dienstleistungen
Mi, 07 Februar 2018

Das Plenum des Europaparlaments hat am 18.1.2018 eine Entschließung zur Umsetzung der Richtlinie 2005/36/EG mit Blick auf die Regulierung und die Notwendigkeit einer Reform der freiberuflichen Dienstleistungen angenommen. Grundlage für die Entschließung bildet der sogenannte Danti-Bericht, welcher bereits von Beginn an vom DStV begleitet wurde. In der Entschließung werden nun Punkte verabschiedet, die der DStV bereits im Danti-Bericht ausdrücklich befürwortet hatte.

Ganzen Beitrag lesen

DStV-Eingabe zum Verordnungsentwurf zur Festlegung der Bedingungen und des Verfahrens für Auskunftsersuchen der Kommission an Unternehmen und Unternehmensvereinigungen in Bezug auf den Binnenmarkt und damit verbundene Bereiche (SMIT) (COM(2017) 257 final)
Di, 06 Februar 2018

Sehr geehrte/r Frau/Herr MdEP,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) vertritt als Spitzenorganisation die Angehörigen der steuerberatenden, wirtschaftsprüfenden und rechtsberatenden Berufe in der Bundesrepublik Deutschland. Dem DStV gehören 16 Mitgliedsverbände an, in denen über 36.500...

Ganzen Beitrag lesen

Geplante Anzeigepflicht für Intermediäre – DStV nimmt an OECD-Konsultation teil
Fr, 19 Januar 2018

Während auf europäischer Ebene zur Zeit kaum Fortschritte zum Richtlinienentwurf der Europäische Kommission (EU-KOM) zur Erweiterung des Informationsaustauschs in Steuersachen (COM(2017) 335 final) zu vermelden sind, hat die OECD einen Entwurf von Modelregelungen veröffentlicht, wonach Staaten sogenannte „Intermediäre“, wie Steuerberater, Rechtsanwälte, Finanzberater oder Banken, dazu verpflichten sollen, „CRS-Vermeidungsvereinbarungen“ und „Offshore-Strukturen“ an die zuständigen Finanzbehörden zu melden. Der DStV hat hierzu kritisch Stellung bezogen.

Ganzen Beitrag lesen

DStV und ETAF Stellungnahmen zur Konsultation der EU-Kommission für eine Besteuerung der Digitalwirtschaft
Fr, 19 Januar 2018

Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) hat Ende Dezember 2017 an der öffentlichen Konsultation der EU-Kommission (DG TAXUD) zu einer fairen Besteuerung der digitalen Wirtschaft teilgenommen. Die European Tax Adviser Federation (ETAF) hat sodann eine weitere, mit dem DStV und den übrigen Mitgliedsverbänden abgestimmte Eingabe an die EU-Kommission übermittelt.

Ganzen Beitrag lesen

Elster zu Gespräch im Bundeswirtschaftsministerium
Do, 18 Januar 2018

Am 17.1.2018 traf DStV-Präsident StB/WP Harald Elster im Bundeswirtschaftsministerium mit der Abteilungsleiterin Mittelstandspolitik Dr. Sabine Hepperle zusammen.

Ganzen Beitrag lesen

Position Paper of the German Association of Tax Advisers (DStV) regarding the proposed OECD Mandatory Disclosure Rules for Addressing CRS Avoidance Arrangements and Offshore Structures
Mi, 17 Januar 2018

In the preceding months, multiple leaks such as the Panama Papers and Paradise Papers have shown that cross-border tax planning models enabled global undertakings to channel billions of euros in tax revenues away from the European Union and its Member States. In doing so, law firms specializing in...

Ganzen Beitrag lesen

Steuerliche Projekte der EU - Was bringt uns 2018?
Mo, 11 Dezember 2017

Die europäischen Institutionen wollen mit guten Vorsätzen ins neue Jahr starten, um sich für ein „enger vereintes, stärkeres und demokratischeres Europa“ einzusetzen. Vor diesem Hintergrund hat sich auch die von EU-Kommissar Pierre Moscovici geführte Generaldirektion für Steuern und Zölle ambitionierte Ziele gesetzt, deren Umsetzung mit Spannung zu erwarten ist.

Ganzen Beitrag lesen

Erfolgreiche ETAF-Konferenz zur Anzeigepflicht, zur Bekämpfung von Steuerflucht und zur Besteuerung der Digitalwirtschaft in Brüssel
Mo, 11 Dezember 2017

Am 05.12.2017 veranstaltete die European Tax Adviser Federation (ETAF) eine Konferenz zu aktuellen steuerrechtlichen Themen in der Europäischen Union in Brüssel. Unter dem Motto „Building an EU tax system“ wurde (vor ca. 100 Teilnehmern aus ganz Europa) in zwei Panels über die Gesetzesvorhaben zur Anzeigepflicht von Intermediären und über die Besteuerung der Digitalwirtschaft mit hochrangigen Vertretern der EU diskutiert. Für den DStV nahmen Prof. Dr. H.-Michael Korth, WP/StB Hans-Joachim Oettinger und DStV-Europareferent Dr. Jan Trommer teil.

Ganzen Beitrag lesen

Die DStV MicroBilG Umfrage –teilnehmen und eine Karte für den Deutschen Steuerberatertag 2018 gewinnen!
Mi, 06 Dezember 2017

Nehmen Sie sich drei Minuten Zeit dem DStV zehn kurze Fragen zum MicroBilG zu beantworten! Als Dankeschön verlosen wir unter den Teilnehmern eine Karte für den Deutschen Steuerberatertag 2018 im Wert von € 390.

Ganzen Beitrag lesen

DStV Eingabe zum Richtlinienvorschlag über eine Reform des Notifizierungsverfahrens
Do, 16 November 2017

Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) hat am 13.11.2017 eine Eingabe auf deutscher und englischer Sprache an Mitglieder des IMCO-Ausschuss zur geplanten Reform des Notifizierungsverfahrens im Rahmen des EU-Dienstleistungspakets übermittelt und auf die Bedenken der Freien Berufe zu einem verschärften Notifizierungsverfahren hingewiesen. In diesem Zusammenhang hat der DStV einen alternativen Formulierungsvorschlag vorgelegt, der, nach Auffassung des DStV, allen Interessen Rechnung trägt.

Ganzen Beitrag lesen

Submission of the DStV concerning the Proposal for a Directive on the reform of the notification procedure
Mo, 13 November 2017

Dear Mrs./Mr. Member of the European Parliament,the German Association of Tax Advisers (DStV) is the representative organisation of the members of the liberal profession of tax advisers in the Federal Republic of Germany. The DStV consists of 16 member associations, within which more than 36,500...

Ganzen Beitrag lesen

DStV Eingabe zum Richtlinienentwurf für die Reform des Notifizierungsverfahrens
Mo, 13 November 2017

Sehr geehrte Frau/Herr Europaabgeordnete/r,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) vertritt als Spitzenorganisation die Angehörigen der steuerberatenden Berufe in der Bundesrepublik Deutschland. Dem DStV gehören 16 Mitgliedsverbände an, in denen über 36.500 Steuerberater,...

Ganzen Beitrag lesen

EFAA-Digitalisierungsstudie zeigt: Europas Berufsverbände von Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern erwarten große Herausforderungen und Chancen für kleine und mittlere Praxen
Mo, 06 November 2017

Die vom DStV mitbegründete European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) vertritt seit 1994 die Interessen europäischer Steuerberater und Wirtschaftsprüfer aus kleinen und mittleren Praxen in Europa. Sie trägt durch ihre Initiativen und Studien aber auch zum Austausch zwischen ihren Mitgliedern bei. Das Ergebnis der kürzlich unter den EFAA-Mitgliedsorganisationen durchgeführten Digitalisierungsstudie zeigt: gerade für kleine und mittlere Praxen erwarten die Berufsorganisationen erhebliche Chancen und Herausforderungen durch die Digitalisierung.

Ganzen Beitrag lesen

ETAF Konferenz: Parlament, Rat und Kommission im Austausch mit den regulierten Steuerberaterberufen Europas
Fr, 03 November 2017

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Entscheidungsträgern in Brüssel ist ein wichtiges Ziel des DStV, denn: Entscheidungen über die Zukunft des Berufs- und Steuerrechts werden zunehmend in Europa gefällt. Die am 5. Dezember 2017 stattfindende ETAF-Steuerkonferenz ist vor diesem Hintergrund ein besonders bedeutsamer Termin. Hochrangige Vertreter der europäischen Institutionen, etwa der für Steuern zuständige Kommissar Moscovici, diskutieren mit dem Berufsstand die aktuellen Herausforderungen europäischer Steuersysteme.

Ganzen Beitrag lesen

EU-Veranstaltungen zur Einführung einer Gemeinsamen (Konsolidierten) Körperschaftssteuer-Bemessungsgrundlage (GKKB)
Do, 02 November 2017

In Ihrem Arbeitsprogramm für das Jahr 2018 hat die EU-Kommission (EU-KOM) nochmals betont, dass die Einführung einer Gemeinsamen (Konsolidierten) Körperschaftssteuer-Bemessungsgrundlage (GKKB) eines ihrer Hauptziele ist. Für eine rasche Umsetzung der GKKB hatte die EU-KOM bereits im Oktober 2016 geworben und sogleich zwei Richtlinienentwürfe vorgelegt, durch welche die GKKB in zwei Stufen umgesetzt werden soll.

Ganzen Beitrag lesen

Reformbemühungen zur Besteuerung der Digitalwirtschaft nehmen rasant Fahrt auf
Do, 02 November 2017

Die internationalen Reformbemühungen zur Besteuerung der Digitalwirtschaft nehmen derzeit rasant Fahrt auf. Das zunehmende Engagement der Europäischen Kommission (EU-KOM) und europäischer Regierungen haben, verstärkt durch das Tallin-Abkommen (Treffen der EU-Finanzminister vom 15.09.2017), die Reformbemühungen zur Besteuerung der Digitalwirtschaft auf europäischer Ebene in den letzten Wochen in den politischen Fokus gerückt.

Ganzen Beitrag lesen

REQUEST FOR INPUT ON WORK REGARDING THE TAX CHALLENGES OF THE DIGITALISED ECONOMY
Do, 02 November 2017

A. Digitalisation, Business Models and Value CreationA.1 The process of digitalisation has become one of the main drivers of innovation and growth across the economy. Please describe the impact of this process on business models, and the nature of these changes (e.g. means and location of value...

Ganzen Beitrag lesen

ÖFFENTLICHE KONSULTATION DER OECD ZU STEUERLICHEN HERAUSFORDERUNGEN IM RAHMEN DER DIGITALWIRTSCHAFT
Do, 02 November 2017

A. Digitalisierung, Geschäftsmodelle und WertschöpfungA.1 Der Prozess der Digitalisierung ist zu einem Kernelement von Innovation und Wachstum in der Wirtschaft geworden. Bitte beschreiben Sie die Auswirkungen dieses Prozesses auf Geschäftsmodelle und die Art dieser Änderungen (z. B. Mittel...

Ganzen Beitrag lesen

Statement of the German Association of Tax Advisers (DStV) for the Tax Governance Platform Meeting of the DG TAXUD at 18.October 2017
Do, 02 November 2017

General Remarks:At this early stage of the debate the initiatives at EU level targeting the challenges of taxation of the digital economy are too broad to draft final or conclusive positions on behalf of the German Association of Tax Advisers.The scope and definition of “digital economy” is...

Ganzen Beitrag lesen

Positionspapier des Deutschen Steuerberaterverband e.V. (DStV) für das Tax Governance Platform Meeting der GD TAXUD vom 18.10.2017 (E-Nr.: E 08/17)
Do, 02 November 2017

Allgemeine AnmerkungenDer Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) kann zu diesem frühen Zeitpunkt der Konsultation durch die EU-Kommission keine abschließenden Stellungnahmen oder Positionen zur Besteuerung der Digitalwirtschaft verabschieden oder veröffentlichen. Dies liegt vor allem daran,...

Ganzen Beitrag lesen

Entscheidende Phase des EU-Dienstleistungspakets beginnt
Do, 19 Oktober 2017

Zwei der drei Richtlinienentwürfe der EU Kommission (EU-KOM) zum EU-Dienstleistungspaket kommen in die entscheidende Phase. Der Richtlinienentwurf zur Reform des Notifizierungsverfahrens und der Richtlinienentwurf zur Einführung einer Verhältnismäßigkeitsprüfung waren am 11.10.2017 Bestandteil einer zweiten Aussprache im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz des Europaparlaments (IMCO). Die Abstimmungen zu beiden Legislativdossiers werden bis Ende des Jahres erwartet.

Ganzen Beitrag lesen

DStV und BStBK machen Vorschläge zum Dienstleistungspaket an EU-Parlamentarier
Do, 28 September 2017

Die Berichterstatter des Europäischen Parlaments haben die Berichtsentwürfe zum Dienstleistungspaket vorgelegt. Diese enthalten im Vergleich zum Vorschlag der Europäischen Kommission wesentliche Fortschritte. Um die Entwürfe weiter zu verbessern, unterbreiten der DStV und die Bundessteuerberaterkammer gemeinsam weitere Verbesserungsvorschläge.

Ganzen Beitrag lesen

Verpflichtende Meldung von Steuergestaltungen – Rechtsberufe mahnen zur Rechtsstaatlichkeit
Fr, 15 September 2017

In einer Gemeinsamen Eingabe vom 13.9.2017 haben die Präsidenten der Bundesrechtsanwaltskammer, der Bundessteuerberaterkammer, des Deutschen Steuerberaterverbands und der Wirtschaftsprüferkammer an die Ministerpräsidenten der Bundesländer appelliert, im Zusammenhang mit der Einführung von Anzeigepflichten über Steuergestaltungsmodelle auf europäischer und innerstaatlicher Ebene die Verschwiegenheitspflichten der Freien Berufe zu beachten.

Ganzen Beitrag lesen

Vorschlag für eine Richtlinie des Rates zur Änderung der Richtlinie 2011/16/EU bezüglich des verpflichtenden automatischen Informationsaustauschs im Bereich der Besteuerung über meldepflichtige grenzüberschreitende Modelle
Fr, 28 Juli 2017

DStV-Stellungnahme E 06/17 an die EUROPÄISCHE KOMMISSIONGENERALDIREKTION FÜR STEUERN UND ZOLLUNIONSehr geehrte Damen und Herren,am 21.06.2017 hat die Europäische Kommission (EU-KOM) den Vorschlag für eine Richtlinie des Rates zur Änderung der Richtlinie 2011/16/EU bezüglich des...

Ganzen Beitrag lesen

Gemeinsame Änderungsanträge des Deutschen Steuerberaterverbands e. V. und der Bundessteuerberaterkammer zu den Berichtsentwürfen zur Verhältnismäßigkeitsprüfung vor Erlass neuer Berufsreglementierungen (COM (2016) 822 final) und zum Notifizierungsverfahre
Di, 25 Juli 2017

Der Berufsstand der deutschen Steuerberater tritt für ein starkes Europa ein und unterstützt eine Vertiefung des Erfolgsmodells Binnenmarkt. Der gemeinsame Markt hat auch die deutsche Wirtschaft entscheidend vorangebracht und vor allem mittelständischen Unternehmen neue Marktchancen eröffnet....

Ganzen Beitrag lesen

Gemeinsame Änderungsanträge des Deutschen Steuerberaterverbands e. V. und der Bundessteuerberaterkammer zu den Berichtsentwürfen zur Verhältnismäßigkeitsprüfung vor Erlass neuer Berufsreglementierungen (COM (2016) 822 final) und zum Notifizierungsverfahre
Di, 25 Juli 2017

Der Berufsstand der deutschen Steuerberater tritt für ein starkes Europa ein und unterstützt eine Vertiefung des Erfolgsmodells Binnenmarkt. Der gemeinsame Markt hat auch die deutsche Wirtschaft entscheidend vorangebracht und vor allem mittelständischen Unternehmen neue Marktchancen eröffnet....

Ganzen Beitrag lesen

Gemeinsame Änderungsanträge des Deutschen Steuerberaterverbands e. V. und der Bundessteuerberaterkammer zu den Berichtsentwürfen zur Verhältnismäßigkeitsprüfung vor Erlass neuer Berufsreglementierungen (COM (2016) 822 final) und zum Notifizierungsverfahre
Di, 25 Juli 2017

Der Berufsstand der deutschen Steuerberater tritt für ein starkes Europa ein und unterstützt eine Vertiefung des Erfolgsmodells Binnenmarkt. Der gemeinsame Markt hat auch die deutsche Wirtschaft entscheidend vorangebracht und vor allem mittelständischen Unternehmen neue Marktchancen eröffnet....

Ganzen Beitrag lesen

Harald Elster im Gespräch mit Dr. Andreas Schwab MdEP
Mi, 05 Juli 2017

Am 28.6.2017 trafen DStV-Präsident StB/WP Harald Elster, DStV-Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke und DStV-Europareferent StB René Bittner zu einem Meinungsaustausch mit dem Mitglied des Europäischen Parlaments, Koordinator der EVP-Fraktion im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz, Mitglied des Vorstands der EVP-Fraktion sowie stellv. Vorsitzenden der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament Dr. Andreas Schwab zusammen.

Ganzen Beitrag lesen

Dienstleistungspaket der EU - DStV zu Gast bei der Europäischen Kommission
Mi, 05 Juli 2017

Am 27.6.2017 kamen DStV-Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke und DStV-Europareferent StB René Bittner in Brüssel zu einem intensiven fachlichen Gespräch mit wichtigen Vertretern der Europäischen Kommission zusammen.

Ganzen Beitrag lesen

EU-Binnenmarktpaket: DStV-Präsident zu Beratungen im Bundeswirtschaftsministerium
Mo, 08 Mai 2017

Am 3.5.2017 trafen DStV-Präsident StB/WP Harald Elster und DStV-Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke im Gebäude des Bundeswirtschaftsministeriums in Berlin mit der Leiterin der Abteilung Mittelstandspolitik, Frau Dr. Sabine Hepperle, und mehreren ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen, um über Möglichkeiten zu beraten, das Binnenmarktpaket der EU-Kommission auf ein sachgerechtes Maß zurückzuführen.

Ganzen Beitrag lesen

DStV-Präsident Elster trifft erneut EU-Kommissar Günther Oettinger
Mo, 08 Mai 2017

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen traf DStV-Präsident StB/WP Harald Elster mit EU-Kommissar Günther Oettinger zusammen.

Ganzen Beitrag lesen

EU-Dienstleistungspaket, Vorschlag für eine Verordnung zur Einführung (COM(2016) 824 final) sowie für eine Richtlinie über den rechtlichen und operativen Rahmen für die Elektronische Europäische Dienstleistungskarte (COM(2016) 823 final)
Fr, 10 Februar 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,am 10.1.2017 hat die Europäische Kommission ihr sogenanntes Dienstleistungspaket vorgestellt. Dieses soll es den Mitgliedsstaaten ermöglichen, „übermäßig belastende oder nicht mehr zeitgemäße Anforderungen für Freiberufler, die im Inland oder...

Ganzen Beitrag lesen

EU-Dienstleistungspaket, Vorschlag für eine Richtlinie über eine Verhältnismäßigkeitsprüfung vor Erlass neuer Berufsreglementierungen (COM(2016) 822 final)
Fr, 10 Februar 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,am 10.1.2017 hat die Europäische Kommission ihr sogenanntes Dienstleistungspaket vorgestellt. Dieses soll es den Mitgliedsstaaten ermöglichen, „übermäßig belastende oder nicht mehr zeitgemäße Anforderungen für Freiberufler, die im Inland oder...

Ganzen Beitrag lesen

EU-Dienstleistungspaket, Vorschlag für eine Richtlinie über die Durchsetzung der Richtlinie 2006/123/EG über Dienstleistungen im Binnenmarkt, zur Festlegung eines Notifizierungsverfahrens für dienstleistungsbezogene Genehmigungsregelungen und Anforderunge
Fr, 10 Februar 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,am 10.1.2017 hat die Europäische Kommission ihr sogenanntes Dienstleistungspaket vorgestellt. Dieses soll es den Mitgliedsstaaten ermöglichen, „übermäßig belastende oder nicht mehr zeitgemäße Anforderungen für Freiberufler, die im Inland oder...

Ganzen Beitrag lesen

Erste Einschätzung des DStV zum Dienstleistungspaket der EU-Kommission, insbesondere der Vorschläge zur Einführung einer Dienstleistungskarte
Mo, 23 Januar 2017

Sehr geehrter Herr Garrecht,wir bedanken uns für die Möglichkeit, unsere erste Einschätzung zum am 10.1.2017 von der EU-Kommission veröffentlichen Dienstleistungspaket und zu den Vorschlägen zur Einführung einer Dienstleistungskarte abzugeben.Allgemeine EinschätzungDas...

Ganzen Beitrag lesen

Konsultation zumzentralen digitalen Zugangstor
Mo, 12 Dezember 2016

Den gesamten Text finden Sie in der anhängenden PDF-Datei....

Ganzen Beitrag lesen

Umsetzung der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung
Mi, 10 August 2016

Sehr geehrter Herr Dr. de Maizière,die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) wurde am 04.05.2016 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und ist daher ab 25.05.2018 in den Mitgliedsstaaten verpflichtend anzuwenden. Trotz des Verordnungscharakters ermöglicht der europäische...

Ganzen Beitrag lesen

Konsultation zur Regulierung von Berufen:Verhältnismäßigkeit und nationale Aktionspläne derMitgliedstaaten
Mi, 10 August 2016

Den gesamten Text finden Sie in der anhängenden PDF-Datei....

Ganzen Beitrag lesen

Öffentliche Konsultation zum „Vorschlag zur Einführungeines Dienstleistungspasses und zum Abbauregulatorischer Hindernisse in der Bau- undUnternehmensdienstleistungsbranche”
Mi, 10 August 2016

Den gesamten Text finden Sie in der anhängenden PDF-Datei....

Ganzen Beitrag lesen

Öffentliche Konsultation zur Verbesserung der Mechanismen zur Streitbeilegung bei Doppelbesteuerung
Di, 10 Mai 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) repräsentiert bundesweit rund 36.500 und damit über 60 % der selbstständig in eigener Kanzlei tätigen Berufsangehörigen in Deutschland. Er vertritt ihre Interessen im Berufsrecht, im Steuerrecht, der Rechnungslegung...

Ganzen Beitrag lesen

DStV-Beitrag zur EU Konsultation zur Wiederaufnahme einer Gemeinsamen (Konsolidierten) Körperschaftssteuerbemessungsgrundlage (G(K)KB) vom 8.1.2016
Mo, 18 Januar 2016

Den gesamten Text finden Sie in der anhängenden PDF-Datei....

Ganzen Beitrag lesen

Stellungnahme des DStV zur Datenschutzgrundverordnung
Mi, 30 September 2015

Sehr geehrte Frau Mojzesowicz,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) unterstützt das Vorhaben der Novellierung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO-E) ausdrücklich. Die bisherigen Vorgaben der Richtlinie 95/46/EC entsprechen nicht mehr den aktuellen Anforderungen der Informations- und...

Ganzen Beitrag lesen

TTIP – ein Thema auch für Steuerberater und andere freie Berufe
Mo, 15 Juni 2015

Am 8.6.2015 fand in Berlin bei der Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund ein Fachgespräch zur geplanten Transatlantischen Handels-und Investitionspartnerschaft (TTIP) statt, an dem für den DStV dessen Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke teilnahm.

Ganzen Beitrag lesen

Betriebsprüfungen in der internationalen Praxis – Konferenz der ungarischen Steuerberater am 4.-5.6.2015 in Budapest
Mi, 13 Mai 2015

Angesichts der steigenden Anzahl internationaler Initiativen zur Verhinderung von Steuervermeidung und aggressiver Steuerplanung widmet sich die IX. Internationale Steuerkonferenz in Budapest am 4. und 5.6.2015 dem Thema „Spielregeln für Finanzverwaltung und Betriebsprüfung“, zu der der Ungarische Verband der Steuerberater herzlich einlädt.

Ganzen Beitrag lesen

DStV-Präsident trifft EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker
Mo, 27 April 2015

Am 16. April 2015 wurde in Neuss dem Präsidenten der Europäischen Kommission Jean Claude Juncker die Ehrensenatorwürde im Europäischen Senat der Verbandsgruppe „Wir Eigentümerunternehmer“ verliehen.

Ganzen Beitrag lesen

Internationales Treffen in Berlin
Mo, 27 April 2015

Am 13.4.2015 trafen in Berlin im Gebäude der Bundessteuerberaterkammer die Präsidenten und weitere Vertreter von vier europäischen Organisationen steuerberatender Berufe, nämlich des Deutschen Steuerberaterverbandes (DStV), der Bundessteuerberaterkammer (BStBK), des Conseil Supérieur de...

Ganzen Beitrag lesen

Stellungnahme des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. zum Grünbuch der Europäischen Kommission „Schaffung einer Kapitalmarktunion“ (COM/2015/063 final)
Mo, 13 April 2015

Bundeministerium für FinanzenAbt. VII A111016 BerlinSehr geehrte Damen und Herren,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) nimmt gern die Möglichkeit wahr, sich aus Sicht der Steuerberater zu den Vorschlägen der Europäischen Kommission zur Schaffung einer Kapitalmarktunion zu...

Ganzen Beitrag lesen

Werden Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und vBPs vom Mandanten unter Druck gesetzt? – EFAA führt Studie durch
Di, 17 März 2015

Die European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) führt aktuell eine europaweite Studie zum Thema „Druck auf Steuerberater, Buchhalter und prüfende Berufe durch den Mandanten“ durch. In kurzen Fragen wird dabei untersucht, ob, von wem und wie Druck ausgeübt wird, unter welchen Begleitumständen dieser auftritt und welche Ergebnisse dieser nach sich zieht. Ihre Teilnahme ist erwünscht!

Ganzen Beitrag lesen

DStV zu Gast bei der französischen Steuerberaterkammer
Mo, 16 März 2015

Am 11.3.2015 nahm DStV-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Axel Pestke an der Amtseinführung des neuen Präsidenten der französischen Steuerberaterkammer (OEC), Philippe Arraou, im UNESCO-Gebäude in Paris teil.

Ganzen Beitrag lesen

Vorschlag einer Richtlinie über Gesellschaften mit beschränkter Haftung mit einem einzigen Gesellschafter vom 9.4.2014, COM(2014) 212 final
Do, 12 Februar 2015

Bundeministerium für Justiz und VerbraucherschutzProf. Dr. Seibert Abt. III A211015 BerlinSehr geehrte Damen und Herren,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) repräsentiert bundesweit rund 36.500 und damit über 60 % der selbstständig in eigener Kanzlei tätigen Berufsangehörigen....

Ganzen Beitrag lesen

Mitglied des Deutschen Steuerberaterverbandes
StBdirekt
IWW Institut / Einspruch Aktuell
© 2012-2016 StBV - Steuerberaterverband Westfalen-Lippe e.V. - Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008